Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

25. Mai 2019

Search form

Search form

Europaweit standardisierte Bahnkommunikation

Europaweit standardisierte Bahnkommunikation© Bilderbox.com

Kapsch CarriererCom finalisiert GSM-Netzwerk der Luxemburger Staatsbahn und deckt damit nun kompletten Bereich der Benelux-Länder ab. Weiterer Meilenstein am Weg zur europäischen Standardisierung von Netzwerktechnologie und Kommunikation für Eisenbahnen.

Kapsch setzt in drei Jahren innovatives GSM-Netzwerk auf 271 Streckenkilometern der luxemburgischen Staatsbahn CFL um. Railway Dedicated Network (RDN) mit standardisiertem GSM-R-System als technologische Basis. Leistungsumfang beinhaltet Roaming-Vereinbarungen mit allen benachbarten Bahnunternehmen sowie Wartung bis Ende 2021.

Effizienz und Sicherheit
Ab 2015 implementierte Kapsch die webbasierte All-IP Lösung RDN.core, die auf dem 3rd Generation Partnership Project (3GPP) Release 4 (R4), RDN.base stations, Bahnübertragungsnetzen und Dispatcherlösungen basiert. Mittels einer entsprechend hochverfügbaren und sicheren Kommunikation zwischen Bahnmitarbeitern (inklusive der sogenannten Dispatcher) und Lokführern erhöht das neue System Effizienz und Sicherheit des Bahnbetriebs.

Wegbereiter für europaweit standardisierte Bahnkommunikation
„Mit dem Abschluss des Projekts in Luxemburg haben wir den letzten weißen Fleck der GSM-R-Versorgung in den Benelux-Ländern geschlossen", so Kari Kapsch, CEO von Kapsch CarrierCom. „Einmal mehr haben wir einen großen Schritt in Richtung Standardisierung der Bahnkommunikation in Europa gemacht. Das bedeutet einen effizienteren und sichereren Eisenbahnverkehr innerhalb Europas und über seine Grenzen hinaus."

Kapsch CarrierCom
Kapsch CarrierCom ist ein Unternehmen der Kapsch Group und global tätiger Anbieter von Telekommunikationslösungen für Netzwerke und verbundene Kommunikationslösungen im Bereich Verkehrsinfrastrukturen. Das Unternehmen ist etwa führender Anbieter für sogenannte GSM-R Netzwerke (Global System for Mobile Communications-Railways).
Weitere Bestandteile des Portfolios liegen im Bereich PS-LTE (Public Safety LTE) und Entwicklungen für die nächste Generation von Kommunikationsnetzen für Bahnbetreiber. Inkludiert sind dabei auch die Themen PMR (Private Mobile Radio), Netzwerke auf Basis von TETRA (Terrestrial Trunked Radio) und DMR (Digital Mobile Radio). Zu den internationalen Kunden zählen führende Bahnbetreiber, Energieversorgungsunternehmen, Behörden, Verkehrsbetriebe und Flughäfen.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 28.01.2019