Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

31. Mai 2020

Search form

Search form

Weltweite Restrukturierung

Weltweite Restrukturierung© Pexels.com/Pixbay

Anwaltskanzlei DLA Piper schließt Beratung chinesischer Wanfeng Group für Restrukturierung ab. Mandat für Luftfahrt-Konzern umfasste weltweite Due-Diligence mit Unternehmen in Europa, Amerika und Asien.

(red/czaak) Die Wanfeng Gruppe ist ein börsennotierter Hersteller von Bauteilen für die Auto- und Luftfahrtindustrie mit rund 12.000 Mitarbeitern weltweit, der Hauptsitz liegt in der chinesischen Provinz Xinchang. Bereits 2017, beim ersten großvolumigen M&A-Deal zwischen China und Österreich mit dem Erwerb des österreichischen Flugzeugherstellers Diamond Aircraft, hatte der chinesische Konzern DLA Piper mandatiert.

Spezialisierter China-Desk
Das steigende Interesse chinesischer Investoren am österreichischen Markt hat DLA Piper zum Aufbau eines eigens auf diese Thematik spezialisierten China-Desk veranlasst und nun wurde die Kanzlei auch mit der aktuellen gesellschaftsrechtlichen Restrukturierung beauftragt. Im Rahmen dieser Transaktion übertrug Wanfeng Aicraft Industry ihren hundertprozentigen Anteil an der Wanfeng Aviation (UK) an die Zhejiang Wanfeng Auto Wheel. Die weltweite Due Diligence-Prüfung wurde international von DLA Piper umgesetzt.

Chinesische Investoren am österreichischen Markt
Die Neustrukturierung umfasste Luftfahrtunternehmen in Österreich, Deutschland, Tschechien, Kroatien, Kanada, Großbritannien, USA und China. “Wir sehen nach wie vor eine verstärkte Nachfrage nach Rechtsberatung für chinesische Investments in europäische Unternehmen. Das betrifft auch Folgeprojekte, wie aktuell die weltweite Restrukturierung für die Wanfeng Gruppe“, erläutert Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate Praxis im Wiener DLA Piper Büro. Der chinesische Teil der Wanfeng-Transaktion wurde von der Grandall Law Firm betreut.
 
DLA Piper
Mit Büros in mehr als 40 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika ist DLA Piper eine der weltweit größten Anwaltskanzleien mit umfangreicher Expertise etwa im internationalen Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit 65 Juristen in einem Büro in der Wiener Innenstadt vertreten.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 09.03.2020