Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

31. Mai 2020

Search form

Search form

Deutsche Technologieführer starten Corona-Plattform

Deutsche Technologieführer starten Corona-Plattform© pexels.com/bongkarn thanyakij

Wirecard und Futur/io starten partnerschaftliche Plattform mit führenden IKT-Dienstleistern wie SAP und Deutsche Telekom für unterstützungsbedürftige wie innovationsbereite Unternehmen. Fokus auf Branchen Handel, Dienstleistung und Tourismus.

(red/czaak) Wirecard, globaler IT-Dienstleister für innovative digitale Finanztechnologien, startet eine Initiative für Unternehmen aller Größen und Branchen: Gemeinsam mit Futur/io ruft der international führende Finanzdienstleister die Plattform „Innovation for Now“ ins Leben, an der nun auch schon SAP und weitere Technologieinnovatoren wie etwa die Deutsche Telekom teilnehmen.

Vernetztes Arbeiten und digitale Innovationen für Vertrieb und Kundenservices
Mittels der Plattform sollen pragmatische Lösungen gemeinsam gefunden und neue Initiativen geschaffen werden, um mit Expertise, Dienstleistungen und weiteren Angeboten konkret und langfristig zu helfen. Dazu zählen etwa Lösungen für das vernetzte Arbeiten, Homeoffice und digitale Angebote im Bereich Vertrieb und Kundenservices. Wirecard bietet etwa eine breite Palette an kostenlosen oder stark vergünstigten digitalen Zahlungslösungen sowie eine schnelle Integration von Produkten an.

Ziel ist es, die Angebote aller großen Tech-Unternehmen in Deutschland zu bündeln und für von der Corona-Krise besonders betroffene Branchen wie Handel, Einzelhandel, Dienstleistung und Tourismus einfacher zugänglich und rasch betrieblich nutzbar zu machen. „Wir rufen die führenden Unternehmen auf, aktiv an unserer Initiative ‚Innovation for Now‘ mitzuwirken. Es ist wichtiger denn je, dass wir gemeinsam handeln und unser Wissen bündeln und teilen“, appelliert Jörn Leogrande, Executive Vice President Innovation Labs und Value Added Services bei Wirecard.

Für alle Unternehmensgrößen und für Kunden wie auch für Nicht-Kunden
„Wir begrüßen diese gemeinsame Initiative von Wirecard und Futur/io. Gerne leistet SAP einen Beitrag mit dem Ziel, Unternehmen dabei zu helfen, die COVID-19 Herausforderungen besser zu bewältigen“, unterstreicht auch Stefan Schöpfel, Vice President SAP Services. „Unser Angebot richtet sich an alle Unternehmensgrößen und ist sowohl für Kunden als auch für Nicht-Kunden verfügbar“, betont SAP-Manager Schöpfel.

Über die Onlineplattform (siehe Link) können Unternehmen in Austausch treten, sich über konkrete Hilfsangebote informieren und gemeinsam Wege finden, die eigenen Geschäftsmodelle innovativ der aktuellen Lage anzupassen. Unter dem Motto Hilfe zur Selbsthilfe sind weitere Unternehmen eingeladen, der Initiative zu folgen und ihre Angebote im Kontext mit der aktuellen Corona-Krise zu teilen.

(Anm. der Redaktion: Über die breite Hilfspalette speziell von Wirecard für Einzelhändler und Dienstleister lesen im Text „Kostenlose Geschäftshilfe für Händler und Dienstleister“)

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 02.04.2020