Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

18. April 2021

Search form

Search form

Erweiterte Partnerschaft für Unternehmens-IT

Erweiterte Partnerschaft für Unternehmens-IT© Pexels.com/fauxels

SAP und Microsoft intensivieren Zusammenarbeit für Bereiche Microsoft Teams und SAP-HANA mit verstärktem Fokus auf Cloud-Anwendungen.

(red/cc) SAP und Microsoft wollen die Microsoft-Anwendung „Teams“ verstärkt mit SAP-Anwendungen verknüpfen. Ein weiterer neuer Schwerpunkt der 2019 gestarteten strategischen Partnerschaft betrifft die Ausweitung von SAP-HANA Diensten über die Microsoft-Cloud „Azure“. Ein Hintergrund sei die Entwicklung im vergangenen Jahr, wo „immer mehr Unternehmen für Meetings, Kommunikation und Zusammenarbeit auf Microsoft-Teams setzen“, so die Unternehmen in einer Aussendung.

Als Reaktion auf diese Veränderungen entwickeln SAP und Microsoft nun neue Integrationen zwischen Microsoft „Teams“ und SAP-Lösungen wie „S/4HANA“, „SuccessFactors“ oder „Customer Experience“. Das soll Innovationen leichter und schneller ermöglichen und die Zusammenarbeit in Unternehmen produktiver und effizienter machen. Die neuen integrierten Dienste sollen „Mitte 2021 zur Verfügung stehen“, so Microsoft und SAP.

Neue Formen von Zusammenarbeit und Austausch
„Neue Formen von Arbeit, Zusammenarbeit und des Austauschs verändern grundlegend unsere betrieblichen Abläufe“, sagt Christian Klein, Vorstandssprecher von SAP. „Indem wir Microsoft Teams in unser gesamtes Lösungsportfolio integrieren, heben wir die Zusammenarbeit eine Ebene höher und gestalten damit gemeinsam die Arbeitswelt der Zukunft. Ein Bestandteil davon ist auch der Ausbau der Interoperabilität mit Azure“, so Klein.

„Der digitale Wandel ist heute drängender denn je“, unterstreicht Satya Nadella, CEO, Microsoft. „Indem wir die Leistungsfähigkeit von Azure und Teams mit SAP-Lösungen kombinieren, helfen wir mehr Unternehmen, das Potenzial der Cloud auszuschöpfen. Sie können sich somit in Zukunft schneller anpassen und Innovation stärker vorantreiben“, ergänzt Nadella.

Laufende Investitionen in Plattformen und Infrastruktur
Beide Unternehmen erweitern zudem ihre ebenfalls 2019 aus der Taufe gehobene Partnerschaft rund um innovative Cloud-Anwendungen und -Services. Dazu gehören Themen wie Cloud-Automatisierung und -Integration für SAP S/4HANA auf Microsoft Azure, die entsprechend erweitert werden.

Für Kunden bedeutet das etwa vereinfachte Verlagerungen von sogenannten On-Premise-Installationen von SAP-ERP auf SAP S/4HANA in der Cloud sowie Referenzen und Innovationen rund um SAP S/4HANA auf Azure. Parallel sollen laufende Investitionen in Plattformen und Infrastruktur passieren, wo beide Unternehmen automatisierte Migrationen, bessere Betriebsabläufe, Monitoring und Sicherheitsfunktionen entwickeln werden.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 28.01.2021