Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

06. April 2020

Search form

Search form

Cloud als Basis für internationale Digitalstrategie

Cloud als Basis für internationale Digitalstrategie© Microsoft_Bernard_Lachaud

OMV und Microsoft vereinbaren strategische Partnerschaft. Hybride Cloud-Technologien, IoT, KI, Big Data und Office-Software als zentrale Bestandteile für konzernweite Innovationsoffensive des größten österreichischen Industriekonzerns.

(red/czaak) Ressourcenabhängig flexible und entsprechend kostenökonomische Skalierbarkeit etwa im Bereich der Datenspeicherung und -verarbeitung ist oftmals einer der grundsätzlichen Beweggründe für die betriebliche Nutzung von Cloud-Services.

Im Falle der aktuellen Vereinbarung zwischen OMV und Microsoft werden nun Microsoft Cloud-Technologien wie die hybride Cloud-Plattform Azure implementiert. Ein weiterer Bestandteil ist die Einführung der Software Office 365. Hier stehen die Themen Produktivitätssteigerung, Konvergenz und Kommunikation der OMV-MitarbeiterInnen im Mittelpunkt.

Eigenes Cloud Center of Excellence
Beide Unternehmen möchten zudem nun auch innovative Lösungen für die Energiebranche identifizieren, die neben Cloud-Services auch die Bereiche künstliche Intelligenz (KI), Internet of Things (IoT), Big Data und Mixed Reality abdecken.

Ein neues Cloud Center of Excellence (CCoE) soll OMV-Innovationen beschleunigen und parallel die Gesamtkosten für entsprechende digitale Transformationsprozesse reduzieren. Die Aktivitäten umfassen zudem die Implementierung der LinkedIn-Learning-Plattform, mit deren Hilfe die OMV neue Talente aufbauen und mittels personalisiertem E-Learning-Ansatz weiterbilden kann.

Globale Partnerschaft
„Unsere digitale Roadmap umfasst Anwendungsfälle für den gesamten Konzern wie Corporate, Upstream und Downstream und wird fortschrittliche, konzernweite digitale Plattformen und Technologien bereitstellen. Durch die globale Partnerschaft mit Microsoft profitieren wir an der Spitze von der Entwicklung innovativer digitaler Technologien“, erläutert Reinhard Florey, Finanzvorstand der OMV.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit der OMV auf ihrem Weg zur digitalen Transformation, die dazu beiträgt, die nächste Innovationswelle im Energiesektor zu definieren und zu beschleunigen“, ergänzt Jean-Philippe Courtois, leitender Manager Microsoft International. 

Digital Projects Coordination Team
Im Rahmen der neuen Partnerschaft kann die OMV auch das Know-how der Microsoft Research F&E-Abteilung nutzen, um innovative Projekte praxiskonform zu entwickeln und sodann entsprechend umzusetzen. Zudem informiert Microsoft die technischen Abteilungen der OMV zu Test- und Bewertungszwecken über zukünftige Entwicklungen und Technologien in der Betaphase.

Inkludiert ist dabei ein Digital Projects Coordination Team speziell für die erfolgreiche Umsetzung der Partnerschaft zwischen OMV und Microsoft. Dieses Team soll Machbarkeitsnachweise und Prototypen empfehlen, um die Praxistauglichkeit von innovativen Modellen in den Bereichen Kundenerfahrung, Talentmanagement, betriebliche Abläufe sowie die digitale Bereitstellung von Produkten und Services zu bewerten.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 09.12.2019