Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

31. Januar 2023

Search form

Search form

Die Basis für erfolgreiches Unternehmertum

Die Basis für erfolgreiches Unternehmertum© NLK Pfeffer

Verwaltung als Dienstleister für Einpersonenbetriebe, Freiberufler, Familienunternehmen und Konzerne. Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich zeichnen neue Unternehmen aus.

(red/czaak) Viele etablierte, traditionsreiche Familienunternehmen, viele internationale Firmen, aber vor allem auch viele junge Gründerbetriebe wählen Niederösterreich als Standort für ihre Firmen. Basis für einen prosperierenden Wirtschaftsstandort ist eine flott und dienstleistungsorientiert arbeitende Verwaltung und Institutionen, die gezielt StartUps oder auch SpinOffs unterstützen. In „Person“ der Gründeragentur riz up vom RIZ Nö (Regionalinnovationszentren) und gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich wurden nun aktuell die besten neugegründeten Unternehmungen Niederösterreichs aus den letzten fünf Jahren prämiert.

6.000 neue Unternehmen pro Jahr
„Wir haben einen guten Boden für Unternehmertum und das resultiert auch aus unserer Verantwortung der Wirtschaft, den UnternehmerInnen und den GründerInnen Unterstützung zu geben und als Dienstleister zu fungieren, damit sie ihre Träume und Visionen in Niederösterreich verwirklichen können“, betont Johanna Mikl-Leitner als Niederösterreichs Landeschefin bei Ihrer Begrüßung der ausgezeichneten jungen Unternehmen.

Mit dem Projekt ,Gründerland Niederösterreich´ unterstützen Land NÖ, Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ) und riz up junge GründerInnen und Gründer von der Idee bis zur Umsetzung. „6.000 neue Unternehmen werden jährlich in Niederösterreich gegründet und junge UnternehmerInnen lassen sich auch in den aktuell schwierigen Zeiten nicht abhalten, ihren Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen“, ergänzt Jochen Danninger als operativ verantwortlicher Wirtschaftslandesrat.

4,5 Milliarden Wirtschaftsleistung und zigtausende neue Arbeitsplätze
„Unsere GründerInnen finden genau die Ansprechpartner, die sie brauchen. Im Rechtlichen beratet WKNÖ, im Betriebswirtschaftlichen das riz up“, ergänzt Wolfgang Ecker, Präsident der NÖ Wirtschaftskammer. „Die Bündelung der Kräfte im Sinne der Gründer ist die bestmögliche Unterstützung für den Schritt ins Unternehmertum“, so Ecker.

Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts Economica zeigen, dass die Niederösterreichische Gründercommunity pro Jahr für rund 4,5 Milliarden Wirtschaftsleistung im Bundesland stehe. „Das sind mehrere 10.000 Jobs, die durch die Gründungen neu geschaffen werden“, unterstreicht der Ökonom Christian Helmenstein von Economica.

600 neue UnternehmerInnen haben ihre StartUps eingereicht
Beim aktuellen Bewerb haben sich 600 Jung-UnternehmerInnen für den „Gründerland Niederösterreich Preis“ beworben. Aus 24 Bezirken und Städten wurden jeweils die 10 Top-Platzierten ausgezeichnet und aus jedem Bezirk bzw. jeder Stadt ein Sieger gekürt. Erfolgreiche Unternehmen waren etwa Corinna Hintenberger (Bezirk Bruck a.d. Leitha) mit Business Coach für Selbstständige oder der Arbeitsbühnenverleih Sauberer (Bez. Hollabrunn).

Ebenso ausgezeichnet wurden die Naturbinderei Ankerl (Bez. Krems), Malermeister Thomas Kaiblinger (Bez. Lilienfeld), Lika Films (Bez. Mödling), Schmankerlladen Genuss & Kulinarik (Bez. Scheibbs), Aura Tattoo (Bez. St. Pölten), PP Brothers (Bez. St. Pölten) oder Grosser Baumkletterer (Bez. Waidhofen/Ybbs).

Links

red/mich/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 29.11.2022