Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

31. Januar 2023

Search form

Search form

Nachhaltige Arbeitsplätze für die junge Generation

Nachhaltige Arbeitsplätze für die junge Generation© NLK Filzwieser

Niederösterreich startet neue Initiative „Green Jobs For You“. Spezieller Fokus betrifft Bauen, Wohnen, Energie und Klimaschutz. Eigene Online-Plattform listet über 120 Jobinfos sowie adäquate Betriebe, Ausbildungsstätten und kostenlose Work-Shops.

(red/czaak) Arbeitsmarkt und Wirtschaft sind gerade in herausfordernden Zeiten zwei zentrale Eckpunkte eines Standortes und in Niederösterreich entsprechend Chefsache. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierten nun gemeinsam mit Wolfgang Ecker als Chef der niederösterreichischen Wirtschaftskammer die neue Initiative „Green Jobs for YOU“. Das breit aufgestellte Projekt soll helfen, junge Menschen auf das umfangreiche Spektrum „grüner Berufe“ aufmerksam zu machen.

„Green Jobs for YOU“ ist im Kern eine Online-Plattform mit Infos und Videos zu über 120 Berufen mit Schwerpunkten in den Bereichen Bauen, Wohnen, Ressourcenschonung, nachhaltiges Wirtschaften bzw. zu Berufen, die wesentlich zum Klimaschutz beitragen und die Energiewende möglich machen. Ein eigenes Informations- und Serviceangebot von „grünen“ Betrieben und Ausbildungsstätten in NÖ ergänzt das Angebot zusätzlich.

10.000 gesicherte Jobs und die Herausforderungen im Umwelt- und Naturschutz
„Es mangelt uns in Niederösterreich nicht an jungen engagierten Menschen, die an einer lebenswerten Zukunft mitarbeiten wollen. Mit diesem Angebot können wir sie zielgerichtet auf ihrem Weg zu einem ‚Green Job‘ unterstützen“, sagt Niederösterreichs Landeschefin Johanna Mikl-Leitner. Beitragen sollen dazu auch kostenlose Workshops von JugendberaterInnen, die im Rahmen der Initiative an Schulen sowie in Jugendeinrichtungen vor Ort oder online angeboten werden.

„Mit ‚Green Jobs for YOU‘ präsentieren wir jungen Menschen zukunftsfitte Berufe, die mithelfen, die Herausforderungen im Umweltschutz und bei der Klimakrise zu stemmen. 10.000 Jobs in Berufen mit Perspektive und für eine gute Zukunft werden in den nächsten Jahren geschaffen oder sichergestellt“, erläutert Niederösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Pernkopf betont, dass diese Initiative auch einen konkreten Beitrag im NÖ Klima- und Energieprogramm 2030 zur Erreichung der Landesumweltziele darstellt.

Jeder Euro in Energieberatung bringt 20 Euro Einsparungen
Dass Unternehmer bereit sind, mehr im Bereich Ökologie zu tun, zeigt sich auch in der starken Nachfrage der Ökologischen Betriebsberatung. Diese Beratungen werden bereits seit einigen Jahren erfolgreich unter dem Dach Ökomanagement NÖ vom Land NÖ und der Wirtschaftskammer NÖ angeboten und mit EU-Mitteln kofinanziert. Jeder Euro, der in eine Energieberatung investiert wird, rentiert sich im Schnitt mit Einsparungen von 20 Euro, so aktuelle Erhebungen.

„Green Jobs werden in unseren Betrieben immer bedeutender. Gerade die Lehre nimmt einen besonderen Stellenwert ein, wenn es um Fachkräfte in diesem Bereich geht. Das sehen auch die Lehrlinge so. In der aktuellen Lehrlingsbefragung gibt jeder zweite Lehrling an, dass der gerade erlernte Beruf ein ‚Green Job‘ ist“, unterstreicht NÖ Wirtschaftskammerpräsident Wolfgang Ecker. Zusätzlich gibt es beim Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) viele passende Bildungsangebote im Bereich „Green Jobs“. Die Initiative soll zudem einen Beitrag leisten, dem Engpass an Fachkräften in nahezu allen Branchen in Niederösterreich entgegenzuwirken.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 02.12.2022