Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

12. Juli 2020

Search form

Search form

Fachkräfteausbildung im Fokus

Fachkräfteausbildung im Fokus© Pexels.com/Karolina Grabowska

Das neue Kursangebot vom WIFI der Wirtschaftskammer Niederösterreich orientiert sich verstärkt an der Entwicklung von Fachkräften. Der Bedarf der Wirtschaft wurde über die Fachorganisationen der Kammer direkt in das Kursprogramm transferiert.

(NOe-Wirtschaftspressedienst/red/cc) Noch deutlicher als bisher will sich das Kursangebot des WIFI-Niederösterreich der NÖ-Wirtschaftskammer (WKNÖ) am Bedarf der heimischen Wirtschaft orientieren. „Die Entwicklung von Fachkräften ist einer unserer Haupt-Schwerpunkte“, so Wolfgang Ecker, neuer WKNÖ-Präsident, anlässlich der Präsentation des WIFI-Katalogs 2020/21. „Mehr als ein Viertel der angebotenen Kurse sind in enger Zusammenarbeit mit den Fachorganisationen der Wirtschaftskammer entwickelt worden“, betont Ecker.

4.000 Kurse mit 400 neuen Bildungsangeboten
Das neue Kursbuch umfasst in Summe rund 4.000 Kurse, darunter 400 neue Bildungsangebote. Für die akademischen Weiterbildungsprogramme kooperiert das WIFI mit zahlreichen Unis und Fachhochschulen. „Wichtig ist, dass hinter allen Angeboten das WIFI-Konzept mit der Verbindung von Theorie und Praxis steht“, sagt Gottfried Wieland, WIFI-Kurator, unter Verweis auf die Werkmeisterschulen, Fachakademien und Berufsreifeprüfungen. Neu in der akademischen Ausbildung sind die Programme MSc Controlling sowie MSc Marketing- und Verkaufsmanagement, die beide in Kooperation mit der FH-Wien angeboten werden.

Auf unmittelbare Nachfrage von Kammermitgliedern reagierte das WIFI zudem mit Lehrgängen in Fahrradtechnik, Software-Entwicklung oder mit dem Diplomlehrgang Social Media Management. Außerdem ist das Programm für die Regionen erweitert worden. So wird der Lehrgang „Operative Unternehmensführung für EPU und KMU“ im Waldviertel angeboten, was dort dem Bedarf der regionalen Wirtschaft an gut ausgebildeten Partnern in Familienbetrieben Rechnung tragen soll.

Schwerpunkt berufliche Neuorientierung
Im Kontext mit den generellen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen sind die neuen Lehrgänge „Wald und Gesundheit“ und zum Thema Umwelttechnik die Ausbildung zum Energieberater sowie das Seminar „Green Deal und die Auswirkungen für Unternehmen“ entstanden. Mit jährlich rund 10.000 abgenommenen Prüfungen ist das WIFI die zentrale Aus- und Weiterbildungsinstitution für Niederösterreichs Wirtschaft. „Wir gestalten dabei den Lernprozess so, dass die Lernziele erreicht und rasch in die berufliche Praxis umgesetzt werden können“, so Andreas Hartl, Institutsleiter vom WIFI.

Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die kostenlose Weiterbildungsberatung und professionelle Entscheidungshilfe für die berufliche Neuorientierung. Laut Hartl setzt das WIFI schon seit Jahren auch auf Methoden nachhaltigen Lernens sowie auf Selbstlernkompetenz und auf innovative Unterrichtsmethoden wie etwa E-Learning. Sämtliche Kurse sind online verfüg- und buchbar. In gedruckter Form kann das WIFI-Kursbuch kostenlos bestellt werden.

Links

NOe-Wirtschaftspressedienst/red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 30.06.2020