Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

15. Dezember 2018

Search form

Search form

„Ohne Lenkrad wird’s schwierig.“

Video: 

Der Handel ist massiv von der digitalen Transformation betroffen. Studien zeigen großes Verbesserungspotential in der Verbindung von Lokal und Internet-Shop.

(Vienna; Text/Video; english/german) Sofort Überweisung betreut Konzerne wie Media-Markt/Saturn bis hin zu Start-Ups wie Just Taste, ein Weinhändler mit einem individuellen Konzept für Lokalitäten und Online-Shop.
Economy sprach mit beiden Geschäftsführern über den Bedarf von StartUps, über die Bedeutung von Lenkrädern in Autos und über Notwendigkeiten im modernen E-Commerce.

Economy: Sofort serviciert viele Handelsunternehmen, von großen Betrieben bis hin zu Start-Ups wie Just Taste. Betreffend IT, wie ist die Entwicklung im Handel?
Christian Renk: Gerade bei Just-Taste ist mit dem Online-Shop und den Filialstandorten in Österreich und Deutschland der Multi-Channel-Ansatz von Beginn gegeben. Das ist ein Paradebeispiel wie man die Online-Welt mit der Offline-Welt verknüpft.

Was ist Just Taste?
Oliver Sartena: Just Taste ist ein StartUp, primärer Geschäftsinhalt ist der Weinverkauf. Der Kunde kann jeden Wein bei uns probieren und das geht über unsere lokalen Läden und über unseren Online-Shop.

Stichwort Onlien-Shop: Sofort setzt aktuell für Just Taste Onlien-Bezahlservices um. Was war hier Ausgangsbasis?
Renk: Man muss dem Kunden einen optimalen Bezahlmix anbieten. Auf Grund hoher Nutzung und entsprechender Standardisierung ist Sofort Überweisung als Online-Bezahloption gerade im deutschsprachigen Raum ein „Muss“ geworden.

Betrifft das auch kleinere Unternehmen?
Renk: Was einen KMU-Betrieb mit internationalen Playern vereint, gerade im E-Commerce, die Zahlprozesse müssen ident sein. Die Zahlungsabwicklung muss einfach, schnell und sicher sein.
Niemand möchte sich mit einer langwierigen technischen Integration von Zahlsystemen beschäftigen, denn das hindert den Händler daran, seinem Kerngeschäft nachzugehen: Verkaufen.

Sartena: Das kenn ich auch aus der Vergangenheit so nicht. Das geht heute relativ rasch weil es genormte Standards gibt, die man in dem Fall wie einen Stecker in die Steckdose steckt und dann funktionierts.

Renk: Wenn man von österreichischem E-Commerce spricht, dann geht es um Lösungen die auch international einsetzbar sind. Gerade im E-Commerce bringt es nichts nur auf eine Insellösung zu setzen.

Sartena: Wenn man auf der einen Seite sagt, welche technischen Voraussetzungen hab ich hier. Da hat der Dietmar schon vorher gesagt, wir haben stark auf Standards gesetzt und das ermöglicht, dass man das individuelle Geschäftsmodell sehr wohl auch erweitert.

Renk: Durch die Überweisung direkt vom Bankkonto des Kunden zum Bankkonto des Händler ist die Liquidität sofort vorhanden, das heißt man kann aus dem cash-flow heraus sofort weiter investieren. Das ist bei anderen Zahlmittel oft nicht der Fall, da hat man dann längere Auszahlungszyklen.

Sartena: Es gibt Standards, die führen in dem einen Land und Standards, die führen in einem anderen Land. Du kommst an Sofort Überweisung heute nicht mehr vorbei, an Paypal, an den Kreditkarten. Das sind Normen. So wie ein Auto, dass ein Lenkrad hat. Und wenn’s kein’s hat, dann wird’s ein bissel schwierig.

Renk: Ich glaub’ ein wesentlicher Punkt war, auch für Just-Taste wie für mittlerweile knapp 50.000 Händler die wir im Portfolio haben, sich für dieses Zahlmittel entschieden zu haben.

Sartena: Und vor allem, das muss man schon ganz klar sagen: Wenn man gewisse Zahlungsmittel einfach nicht anbieten, haben wir Kaufabruchraten, die sich eklatant von anderen unterscheiden.

--------

„Without a steering wheel it becomes difficult.“

Trading is an industry that is heavily affected by the digital transformation. (Vienna; Text/Video; english/german) Experience shows a comprehensive potential for improvement in the sensible combination of a stationary business office and internet shop.

The Payment-Provider SOFORT Transfer services many trading companies, from large companies such as the Media-Markt/Saturn Group to start-ups, such as Just Taste, which is a wine merchant with an individual approach to localities such as an online shop.
Economy talks with the CEOs about requirements of StartUps, about the meaning of steering wheels in cars and about the needs in modern E-Commerce.

Economy: Sofort services many trading companies, from large companies to start-ups, such as Just Taste. According to IT, how do you see the development in trade?
Christian Renk: Precisely at Just Taste with the online-shop and the local shop in Austria and Germany, the multi-channel approach is given from the start. This is a prime example of how to link the online world to the offline world.

What is Just Taste?
Oliver Sartena: Just Taste is a start-up, the primary business purpose is the sale of wine. Customers can taste every wine in our local shops and over our online shop.

Keyword Online-Shop: Sofort currently implements online payment services for Just Taste. What was the output-base for starting?
Renk: Customers must be offered an optimum range of payment options. Due to high utilisation and corresponding standardisation, Sofort transfer as an online payment option is a “must”, especially in German-speaking countries....

Does that count for medium enterprises too?
Renk: What counts for small and medium entersprises and international companies too, the payment processing must be the same. The Payment order has to be comfortable, quick and safe.
Not one trader likes a difficult technical integration with the payment system, that impedes trading companies from their core business.

Sartena: I do not know this way out from the past. Today there are normed standards and ready-made interfaces. Ist like plug and play.

Renk: If we are talking about E-Commerce in Austria, solutions for international using are necessary too. Internationalism is a significant factor in deciding whether to offer a payment method instead of only relying on small or national solutions.

Sartena: What ist the technical output-base. As Dietmar said before, there are standards in digital pay-services and this includes to expand the individual business-modell.

Renk: According to the moneytransfer directly from the customer-account to the trader-account, there is immediate liquidity for new investments. Other Payments often do not offer that and corresponding there are longer payment-transfers.

Sartena: There are standards in digital pay services, which include Sofort and PayPal as well as credit cards. This are industry standards. It’s like a car which has a steering wheel. And is there no steering wheel, it becomes difficult.

Renk: It was important, also for Just Taste and also for our other 50.000 Traders, that a well-known payment method can be used.

Sartena: We have to say that distinctly, we use what people want to use most. Full stop. If not, there would be a lot of purchase demolotions.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 18.10.2016