Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

15. Dezember 2018

Search form

Search form

Administration plus Kommunikation plus Dienstleistung

Administration plus Kommunikation plus Dienstleistung© piqs.de/rvw

Das Wiener Start-Up „DerButton“ digitalisiert und verknüpft Kundeninteraktionen sowie administrative Aufgaben. Nach einem erfolgreichen Piloten letzten Sommer, folgt nun der Einzug in den A1 Start-Up Campus und die gemeinsame Weiterentwicklung mit A1.

DerButton ist als kombinierte Anwendung insbesondere für Kleine und Mittelständische Betriebe gedacht: als digitaler Online-Assistent werden Terminvergabe, Abrechnung und Bezahlung kombiniert sowie wahlweise auch Videotelefonie und Messaging. Das Start-Up aus Wien ermöglicht mit dieser All-in-One Software Kundeninteraktionen sowie die Durchführung von Dienstleistungen.

Einfache Integration auf allen Kommunikationskanälen
Die Software soll nicht nur von mühsamen Administrationsaufgaben befreien, sondern ermöglichen auch digital, flexibel und von überall aus zu arbeiten. Die Anwendung lässt sich einfach bedienen und mit minimalem technischen Wissen auf Webseiten, in E-Mail Signaturen und weiteren Vermarktungskanälen integrieren, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Weitere Produktentwicklung gemeinsam mit A1
Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt mit A1 im vergangenen Sommer zieht das Start-Up nun am A1 Start-Up-Campus ein und gemeinsam mit A1 werden zukünftig weitere Features entwickelt. „DerButton unterstützt primär KMUs indem er ihnen administrative Aufgaben abnimmt und Dienst- wie Beratungsleistungen digitalisiert. KMUs schaffen damit einen weiteren Schritt Richtung Digitalisierung und haben mehr Zeit sich auf ihr eigentliches Business zu konzentrieren“, erklärt Mario Mayerthaler, Head of Innovation der A1 Group und Chef des A1 Start-Up-Campus.

Digitalisierung von Beratungsgesprächen
Beratungsintensive Dienstleistungen erfordern nicht immer ein persönliches Treffen und passieren zunehmend online. DerButton bietet deshalb zusätzlich auch verschlüsselte, DSGVO-konforme Videogespräche an, welche direkt im Browser stattfuínden und ohne Download einer zusätzlichen Software. Termine werden damit effizienter und zudem erhalten Klienten auch Zugang zu Wissensdienstleistungen, welche minutengenau abgerechnet werden können.

Neue Geschäftsfelder
„Videogespräche sind in vielen Branchen noch komplett undenkbar. Wenn man aber beobachtet, dass in Amerika sogar Ärzte zunehmend Videokonsultationen anbieten, dann weiß man, dass es wohl alle Branchen früher oder später treffen wird,“ so Susanne Klepsch, CEO und Founder von DerButton. „Bedingt durch die Digitalisierung erwarten Kunden heutzutage vollste Transparenz von Preisen und Verfügbarkeiten und wollen, wie Amazon und Foodora längst bewiesen haben, zunehmend alles bequem von zuhause aus erledigen“, unterstreicht Klepsch.

Vom Marktplatz zum Technologieanbieter
Das Team um die beiden Gründer Susanne Klepsch (CEO) und Ile Cvetkoski (CTO) hat mit Coachfox bereits einen Marktplatz für Business und Karriere-Coaches gestartet und damit den renommierten Axel Springer Plug and Play Accelerator in Berlin durchlaufen. Die Basisfunktionen von DerButton sind dort bereits seit über einem Jahr implementiert und werden von über 150 Coaches verwendet.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 01.10.2018