Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

22. November 2017

Search form

Search form

Niederösterreichs Ateliers laden zum Kunstbesuch

Niederösterreichs Ateliers laden zum Kunstbesuch© Bilderbox.com

Um ihre Leistungen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, laden Niederösterreichs Kunst- und Kulturschaffende auch heuer wieder am 14. und 15. Oktober zum Besuch ein.

Bei den sogenannten „NÖ Tagen der Offenen Ateliers“ am 14. und 15. Oktober zeigen heuer mehr als 1.100 Ateliers, Galerien und Kunsthandwerksstätten zwischen Enns und Leitha die große Bandbreite ihrer Kreativität. Bei den Mitwirkenden findet die von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich im Herbst 2003 ins Leben gerufene Aktion großen Anklang, die Zahl der Teilnehmer hat sich seit dem Start der Initiative verdreifacht. Auch beim Publikum ist die Akzeptanz enorm: Hatten die ersten „NÖ Tage der Offenen Ateliers“ im Herbst 2003 15.000 Kunstinteressierte besucht, waren es im Vorjahr bereits 72.000.

Von Bildhauerei über Malerei und Grafik bis zu Fotografie und Film
Diese Kulturinitiative hat darüber hinaus auch eine nicht zu unterschätzende wirtschaftliche Bedeutung, denn für Ausflugstouristen und Kurzurlauber wirken die „NÖ Tage der Offenen Ateliers“ als attraktiver Anziehungspunkt. Das Spektrum des heurigen Programms erstreckt sich von der Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst über Bildhauerei, Malerei und Grafik bis zu Modedesign, Fotografie und Film. Viele teilnehmende Kulturschaffende organisieren auch Rahmenprogramme, wie zum Beispiel Lesungen, Konzerte, Kreativ-Workshops oder Aktivitäten für Kinder.

Links

NOe-Wirtschaftspressedienst/red, Economy Ausgabe Webartikel, 28.09.2017